LAG

Vor über 25 Jahren machten sich Pferdefreunde rund um Hanns Ullstein jun. zum Ziel, die beginnende Bewegung der artgerechten Haltung von Pferden in Gruppen- und Auslaufhaltung mit Rat und Tat zu fördern. Dies war die Geburtsstunde der Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft e.V., kurz LAG.

Für wen ist die LAG da?

Die LAG richtet sich mit ihrer Haltungsberatung und der sichtbaren Anerkennungsplakette an Pensionsbetriebe und Privat-Pferdehalter. Aber auch Einsteller und andere Pferdeliebhaber profitieren von einer Mitgliedschaft bei der LAG durch regelmäßige Informationen über neue Erkenntnisse zu Haltung und Gesundheit von Pferden, Erfahrungsaustausch sowie juristische Hilfestellung.

Von der Einzelhaft zur Gruppenhaltung – Wie hilft die LAG?

Bei der artgerechten Haltung der Pferde geht es um

- Kontakt zu Artgenossen
- frische Luft
- freie Sicht
- ständige Bewegung

So?                                                                                                 ...oder lieber so?

Hieraus entstehen Fragen für die Praxis:

- Was ist artgerechte Pferdehaltung?
- Wie soll eine Anlage gestaltet werden, auf was ist zu achten?
- Was ist gut, was ist besser? Welche neuen Erkenntnisse gibt es?
- Was ist rechtlich zu beachten?

Die LAG hat Antworten auf diese Fragen und hilft mit Tipps und Bewertungskriterien zur Gestaltung und Einrichtung. Dies kann durch eine individuelle Beratung oder eine Inspektion erfolgen.

Die Krönung der LAG-Tätigkeiten ist eine Plakette, die eine artgerechte Pferdehaltung bestätigt und kennzeichnet.

Hat sie besonders pferdefreundliche Merkmale, kann es zudem auch noch Sterne geben.

 

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern!